Visualisierung und Modellierung mit ArchiMate | Teil 1

      Kommentare deaktiviert für Visualisierung und Modellierung mit ArchiMate | Teil 1

Im ersten Teil dieser ArchiMate-Reihe werden wir uns mit der Visualisierung beschäftigen und wie ein Tool wie ArchiMate Ihnen helfen kann, Einblick in Veränderungen zu gewinnen. Diese Einsicht hilft bei der Entscheidungsfindung im Hinblick auf diese Veränderung.

Visualisierung ist ein wirksames Mittel, um Veränderungen aufzuzeigen und zu managen. Dies ist besonders wichtig für die beteiligten Akteure, um sicherzustellen, dass ihre Interessen in der Veränderung berücksichtigt werden.

Interessenträger / Stakeholder

Eigentlich Es sind nur Bilder zu machen, Visualisierungen für Stakeholder. Jeder Stakeholder betrachtet die Veränderung auf seine Weise.

Es gibt viele Visualisierungsmöglichkeiten. Denken Sie an Comics, Infografiken usw. ArchiMate ist einer davon.

ArchiMate ist eine Sprache, die in der Lage ist, die Änderung transparent zu machen.

WARUM ARCHIMATE?

Der Vorteil von ArchiMate ist, dass es eine standardisierte Sprache ist, d.h. jeder, der die Sprache kennt und benutzt, kann sie lesen. Wir nennen diese Zeichnung mit ArchiMate Modellierung.

ArchiMate ermöglicht es, nicht nur die Geschäftsseite (Prozesse, Services, Personen, die die Geschäftsaktivitäten ausführen), sondern auch die Technologie, d.h. die Anwendungen und die Infrastruktur, zu modellieren. Mit der neuesten Version von ArchiMate ist es sogar möglich, Produktionsunternehmen und logistische Abläufe zu modellieren.

Die Stärke von ArchiMate liegt auch darin, dass man nicht nur die Struktur, d.h. die Kohärenz zeigen kann, sondern auch, wie Informationen z.B. einen Prozess durchlaufen oder wie ein Prozess Informationen in Anwendungen speichert. Kurzum, alle Arten von dynamischem Verhalten.

Im Falle von Änderungen werden wahrscheinlich verschiedene Themen betroffen sein, sowohl im Geschäft als auch in der Anwendung, der Infrastruktur (IT). Es gibt drei Ebenen, in denen Sie das Geschäft, die Anwendung und die Technologie (Infrastruktur) eines Unternehmens modellieren können.

WIE KANN ICH DIESE VERÄNDERUNGEN VISUELL ERKENNEN?

Per Definition ist es sinnvoll, in der Sprache des Stakeholders zu sprechen, kurz gesagt, wenn er/sie einen Powerpoint mit einigen Bildern, ein Netzwerkdiagramm oder ein Business-Flussdiagramm sehen möchte, dann ist das die praktischste Variante.

Werfen wir einen Blick darauf mit einem Beispiel der Starbucks. Wir wollen visualisieren, wie der Prozess bei einer Kaffeebestellung funktioniert, damit wir diesen Prozess später in der Serie ändern können.

Stellen Sie sich vor, Annabel ist eine Kundin und besucht die Starbucks, sie kommt herein, der Empfangschef begrüßt sie, sie bestellt einen Kaffee, und nach der Kasse holt sie ihren Kaffee an der Kasse ab.  Die Mitarbeiter nutzen das Kassensystem zur Bestellung und Bezahlung. Diese einfache Aktion kann in einer Visualisierung durchgeführt werden.

Wir können diesen Prozess in einem freien Stil visualisieren und könnten dann so aussehen:

Annabel ihre Bestellung bei Starbucks

Wenn wir das in ArchiMate machen, könnte es so aussehen:

So würde ihre Bestellung bei Starbucks in ArchiMate aussehen.

Hier sehen wir die Menschen modelliert, sie steuern die Prozessschritte. Durch diese Beschreibung sehen wir mehr Details als im freien Stil. Hier sehen wir unter anderem, dass der Auftraggeber bestimmte Schritte im Prozess durchführt und der Barista andere Schritte unternimmt. Wir sehen auch, dass der Kunde der Initiator der Prozessbestellung am Schalter ist.

Später in der Serie werden wir diesen Teil des Prozesses oder der Geschäftsarchitektur auch in Bezug auf die Nutzung von Anwendungen, wie dem Kassensystem, und wie die Informationen sowohl von Prozessen als auch von Anwendungen verwendet werden. Mit anderen Worten, die Modellierung der Kohärenz.

Die Zeichen, die wir in ArchiMate verwenden, sind standardisiert und somit für jeden, der die Sprache kennt, lesbar. Auch die Zeilen zwischen den Zeichen sind standardisiert. Hier bedeuten die Pfeile zwischen den Prozessschritten: ein Prozess löst den anderen aus.

In diesem einfachen Beispiel zeigen wir, wie ein einfacher Geschäftsprozess standardisiert modelliert werden kann.

CONCLUSIE

ArchiMate ist eine Visualisierungssprache, die so standardisiert ist, dass die von uns verwendeten Zeichen von jedem gelesen werden können.

Wir können sowohl die Geschäftsseite (Prozesse, Services, Personen, Abteilungen) als auch die Applikations-/Infrastrukturseite (IT) beschreiben, um Kohärenz zu zeigen und Entscheidungen über Veränderungen zu treffen.

Im nächsten Teil dieser Serie werden wir uns ansehen, wie Starbucks nach einer Self Service Lösung sucht und welche Auswirkungen diese auf die Struktur des Unternehmens (Architektur) hat.

Lesen Sie die anderen Blogs:
Visualiserung mit ArchiMate Teil 2
Visualiserung mit ArchiMate Teil 3